x

Glossar

AAA-Staat

Staat mit dem besten -> Rating aus der Sicht einer der Ratingagenturen (z.B. Standard & Poor’s). AAA repräsentiert die höchste Kreditwürdigkeit für die Staatsschulden in heimischer und/oder Fremdwährung. Deutschland ist einer der wenigen AAA-Staat (Stand: 31.07.2013).

Abitrage

Börsengeschäfte, die Preis-, Kurs- oder Zinsunterschiede zwischen verschiedenen Märkten zum Gegenstand der Gewinnerzielung machen. Volkswirtschaftlich gesehen führen Arbitrage-Prozesse zu einem Ausgleich bestehender Preis-, Kurs- und Zinsdifferenzen zwischen den Teilmärkten und bewirken damit eine einheitliche Preis- und Zinsfeststellung. Mit der zunehmenden Ausbreitung des Computerhandels an der Börse sowie der Vernetzung der Börsenplätze werden die Möglichkeiten für Arbitragegeschäfte immer geringer, da entsprechende Informationen „immer und überall“ schnellstmöglich zur Verfügung stehen.

Adressrisiko

Kreditrisiko, Adressrisiko oder Adressenausfallrisiko ist ein im Kreditwesen verwendeter Begriff, worunter allgemein die Gefahr verstanden wird, dass ein Kreditnehmer die ihm gewährten Kredite nicht oder nicht vollständig vertragsgemäß zurückzahlen kann oder will. Allgemein ist das Kreditrisiko für Kreditinstitute die bedeutendste Risikoart.

Aktiv Investieren

Aktives Anlagemanagement ist der Versuche, auf Basis einer bestimmten Anlagestrategie eine „Überrendite“ zu erzielen, also eine höhere Rendite als der Durchschnitt der übrigen Marktteilnehmer, gemessen an einem Referenzindex.

Asset

Asset ist der englische Begriff für Vermögenswert.

Asset-Allocation

Die Asset-Allocation oder Portfolio-Strukturierung wird die Aufteilung (Diversifikation) des Vermögens auf verschiedene Asset-Klassen (Anlageklassen) verstanden.

Asset-Klasse

Eine Asset-Klasse ist eine Gruppe von Vermögenswerten mit ähnlicher oder gar identischer Risiko-Rendite-Kombination. Der Kapitalmarkt wird vornehmlich in die Haupt-Asset-Klassen Aktien, Renten (Festverzinsliche Wertpapiere), Immobilien, liquide Geldmittel und Rohstoffe (z. B. Gold, Öl) unterteilt. Diese wiederum unterteilen sich in zahlreiche Unter-Asset-Klassen.